zum Inhalt

Die Naturspielpädagogik

Ein Kindergarten ohne Tür und Wände für eine Gruppe mit 15 Kindern.

Er bietet einen Rahmen, der dem Kind Raum und Zeit gibt, sich in seinen körperlichen und kognitiven Fähigkeiten zu erleben, auszuprobieren und weiter zu entwickeln.

Durch die vielfältigen Möglichkeiten, die der Wald und angrenzende Wiesen und Felder bieten, können Kinder ihrem natürlichen Bewegungsbedürfnis nachkommen und dadurch ihre Bewegungsabläufe vervollkommnen.
Kinder in der Natur lernen sich und ihre Grenzen sehr genau kennen. Das versetzt sie in die Lage, durch eigen-motiviertes Handeln selbstständige Fortschritte zu machen und sich in Feinmotorik zu befähigen.